1220 Wien

1220 – Wien:
ich gehe hier ein paar Infos ein, die man aufs blicken kann.
• ist 102,34 km² der größte Wiener Gemendebezirk
• letzte Form erst seit 1954
• zeichnet sich die fast ein Viertel des Wiener Gemeindegebiets ausmachende Donaustadt
• nimmt dabei 24,6 % der fläche Wiens ein.


Die „Sehenwürdigkeiten“ im 22. Bezirk:
• in Richtung Donaustadtbrücke: Man kann sowohl frei zugänglichen BadeplatzerIn,
Freibädern und Stegen aufs Wasser, als auch die perfekte Möglichkeit für Kurzurlaub in der eigenen Stadt finden.
• Donauinsel: Es ist ein wunderbares Bereich für die Menschen zu laufen, spazieren, sowie
Rad zu fahren. Es gibt dort perfekte Alternative, um mit der Lieblingsmenschen bzw. durch
öffentlich zugängliche Grillplätze zu genießen.
• Lobau: Bei jedem Besuch ist Spass garantiert mit der wunderbaren Natur, den wissenwerten Fakten auf euch warten. Durch unterschiedliche Touren kann man Stress schnell vergessen, wobei man besonders schwimmt.


Klischees über den 22. Bezirk:
Die Klischees sind, dass das Fortgehen war speziell war. Es gibt noch keine Nacht-U-Bahn,
oder Taxis waren teuer, um fortzugehen, wo man auf der Donauinsel in mehreren kleinen
Tanzlokale bzw. Vienna City Beach Club tanzen kann.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.